Das Dorf Raa-Besenbek
      Raa-BesenbekGästebuch

Gästebuch Raa-Besenbek

Dies ist das Gästebuch der Gemeinde Raa-Besenbek. Wir würden uns sehr über einen Eintrag von Ihnen freuen.

 

 

Anzeige: 1 - 10 von 64.
 

Thorsten Thiele aus Raa-Besenbek

29.08.2016 - 21:06

Schildbürgerstreich! 😟😟
Heute am 29.08.2016 muss ich mir leider die Frage stellen, ob die Gemeindevertreter durch und durch jeden Durchblick verloren haben oder ob die Bewohner aus Besenbek nicht mehr erwünscht sind. Das notwendige Reparaturen an unseren Straßen durchgeführt werden müssen ist klar, muss man dafür aber den Bewohnern aus den Häusern der Straße Besenbek den Zugang, bzw. Die Zufahrt zu ihren Liegenschaften verwehren?! Als ich heute Morgen erst nicht zur Arbeit kam, fand ich dies noch recht amüsant. Dass ich aber nach der Arbeit, so gegen 18:00 Uhr gar nicht mehr zu meinem Haus finden konnte, hat mich doch sehr verärgert. Kein Zuwege über die Burdiekstr., kein Zuweg über den Kirchensteig, kein Zuweg über die Lander und der Weg entlang der Raa entpuppte sich auch als Sackgasse.... Hätte ich dort nicht alte Nachbarn getroffen, die mir sagten dass der Baumschulenweg offen sei, würde ich immer noch nach einem Zuweg suchen...
Keine Information über die Sperrung an die Anwohner, keine Umleitungskennzeichnung oder Ausweichmöglichkeit. Setzen! Sechs ist das Einzige was mir dazu einfällt.
Einer der sehr genervten Anwohner in Besenbek.

 

Keith Richard Hammermann aus Uetersen / Alt Raa besenbek

02.08.2016 - 11:48

Hallo liebe Raa-Besenbeker Einwohner und EX Feuerwehr Kameraden.

Es ist schön, dass man auf dieser Internetseite viel zum stöbern findet.
Besonders gefreut habe ich mich, als ich durch die Galerie auf einige erfreudige Ereignisse aus der Vergangenheit stieß.
Z. B Die Grenzenlosen Spiele 2006 ( da war ich noch dabei ) Emoticon.

Ich habe sehr gerne in Raa- Besenbek gelebt und habe ja durch meine Mutter zum Glück noch einen guten Bezugspunkt.

Allen Raa- Besenbekern wünsche ich eine anhaltende friedliche Dorfgemeinschaft.

Mein besonderer Gruß gilt der Feuerwehr Raa- Besenbek zu der ich mich immerhin 7 Jahre zu zählen durfte.

LG
Keith Richard Hammermann

 

Yannick Keller aus Minden

16.04.2015 - 23:11

Ich habe soeben beim Stöbern im Netz durch Zufall wieder auf eure Webseite gestoßen, sehr übersichtlich und informativ.

 

Conny Kumelis aus Lübeck

15.08.2014 - 17:44

Ich möchte gerne einen Gruß hinterlassen an das schöne Dorf, das ich seit Jugendtagen in so netter Erinnerung habe, denn mein Ferienaufenthalt beim Ehepaar Detjens mit den schönen Islandpferden war prägend für mein ganzes späteres (Pferdemensch)Leben. Viele Grüße also besonders an die Familie Detjens, auch wenn mein Aufenthalt dort fast 40 Jahre (unglaublich!!!) her ist, so war es einer meiner schönsten Sommer: Auf Islandpferden über die Marschweiden zu reiten - das war unvergleichlich schön!

 

Ursula Mäding

28.06.2014 - 20:05

Durch das Beiheft der Grete Athen bin ich auf diese interessante Seite gekommen.
Viele Vorfahren von mir haben in Raa-Besenbek gelebt und ein frühes Familienmitglied habe ich auch schon in der Zeitleiste gefunden: Jacob Kruse, der Deichgraf 1619 ist ein Enkel meines Urahn Harmen Kölling.
Dank auch an den Einsteller der schönen alten Bilder.

Viele Grüße, Ursula

 

Mario Müller aus http://www.optionsxoyorum.com

13.04.2014 - 17:07

Sehr schöne und übersichtliche seite mit sehr vielen informationen super

 

Andrea Sbresny aus Elmshorn

06.03.2014 - 00:48

Hallo, ich wende mich hier an die Verantwortlichen die vor Kurzem alle lebendigen und wunderschönen Bäume die sich an der Wetter befanden wenn man in Richtung Kronsnest am Deich entlang fahren möchte. An dem Weg, der zum ehemaligen Pumpwerk führt. Plötzlich hat man freie Sicht von der Straße bis nach ganz hinten.. Vorher war alles so schön grün und für die Enten und Vögel sehr wichtig. Wer hatte diese Idee? Und war es erlaubt? Welche gute Begründung gibt es dafür? Meine Freunde und ich sind sehr traurig über so einen Eingriff in eine intakte Natur. Der Weg ist jetzt gar nicht mehr schön. Ich hoffe es gab einen guten Grund dafür. Warum nur muss immer alles zerstört werden?

 

Nadine Jolu Le Roux aus Yvré-L\'Evêque Frankreich

05.02.2014 - 16:28


Im Jahre 1988 war ich Au-pair Mädchen in Elmshorn.
Ich möchte mich jetzt mit der Familie wieder in Verbindung setzen. Leider habe ich den Familienname vergessen.
Ich weiss nur, dass die Adresse “Dorfstrasse” vielleicht 3a war, dass sie auf einem Bauernhof wohnen, dass die Eltern Otto und Karen heissen, dass sie vier Kinder haben. (Maja, Christiane, Andreas und Malene)
Die Kinder sollten jetzt 39, 35 und 29 Jahre alt sein.
Vielleicht können Sie mir helfen. Ich brauche nur den Familienname.
Mit bestem Dank, Frau Jolu Le Roux aus Frankreich.

 

Harry Harfst aus Hamburg

21.10.2013 - 11:24

Hallo, ich habe auf einer Fahrradtour das außergewöhnlich gestaltete Ehrenmal gesehen und fotografiert. Leider sind keine Hinweise oder Einzelheiten über die Errichtung etc. zu finden. Ich möchte dieses Ehrenmal gerne im >Denkmalprojekt< veröffentlichen um es der Allgemeinheit bekannt zu machen. Wer kann mir nähere und ausführlichere Informationen hierzu machen? Harry Harfst

 

Ralf-Gernot Jacobsen aus HH-Rissen

31.08.2013 - 20:45

Ich wohnte vor 27 Jahren einige Zeit in Raa-Besenbek,in der alten Feuerwehr,in den Räumen wo einst ein Tresen gestanden haben soll in einem grossen Kaminzimmer.Die alte Feuerwehr wurde damals genutzt um jungen Menschen mit Problemen eine Perspektive und ein schönes zuhause zu geben,damit sie lernen mit ihrem Leben fertig zu werden.Ich errinnere mich sehr gern an die Zeit.Die vielen neuen Häuser,zwischen der alten Feuerwehr und dem recht weit entferntem Denkmal an der Abzweigung zur grossen langen Hauptstrasse gab es da noch nicht.Nur die roten Klinker Einfamilienhäuser,zur Hauptstrasse hin gab es da schon.Ich hatte aber meist den Eindruck das in Raa Kaum Menschen leben,weil ich auf meinem Weg zum einkaufen nach Elmshorn zu Fuss so zwei mal die Woche fast nie jemandem begegnet bin.Die alte Feuerwache steht heut nicht mehr,denn sie war schon baufällig aber es war schön in ihr wohnen zu dürfen.Ich errinnere mich mit etwas Traurigkeit und Herzschmerz an diesen Ort zurück an dem ich meine Erlebnisse verarbeiten konnte.Es war dort einsam und abgeschieden,und wenn ich aus dem Fenster schaute konnte ich weit in die Marsch hinausblicken und in den farbenprächtigen Sonnenuntergang hinein.Ich werde die Zeit niemals im Leben vergessen können.Ich finde die Homepage auch sehr gut gelungen und entdecke auch viel lesenswertes,obwohl ich nur noch in meinen Gedanken an diesem Ort bin. Ralf-Gernot Jacobsen

 
 

Aktuelles

Tischtennis
12.05.2017 20:00

Jeder mit Interesse an diesem bei uns lustigen Hobbysport ist herzlich eingeladen mitzumachen.

Für Nachfragen steht Mirko Hilse gerne zur Verfügung.

Tischtennis
26.05.2017 20:00

Jeder mit Interesse an diesem bei uns lustigen Hobbysport ist herzlich eingeladen mitzumachen.

Für Nachfragen steht Mirko Hilse gerne zur Verfügung.

Tischtennis
09.06.2017 20:00

Jeder mit Interesse an diesem bei uns lustigen Hobbysport ist herzlich eingeladen mitzumachen.

Für Nachfragen steht Mirko Hilse gerne zur Verfügung.

Dorffest 16.06. bis 18.06.2017
16.06.2017 18:30

Am Freitag (16.06.) startet das Dorffest mit dem traditionellen Fußballspiel um 18.30 Uhr auf dem Sportplatz in Neuendorf. Anschließend gemütliches Beisammensein (Grillen) im Garten...